Baustelle Hamburger Straße

Seit heute sieht das vor unserer „Haustür“ ungefähr so aus, wie hier auf dem Bild zu sehen. Die Hamburger Straße ist nun auch aus Richtung Innenstadt offiziell gesperrt. Die Baustelle ist als „Anlieger frei“ markiert und theoretisch nach wie vor möglich. Das Befahren ist auf eigene Gefahr.

Wir können natürlich (genauso wie die Verantwortlichen der Stadt) keine Haftung für eventuelle Schäden am KZ Unterboden übernehmen, wenn die Fahrt durch die Baustelle erfolgt.

Park-Alternativen wären ggfs. der Parkplatz der Paul-Dohrmann-Schule (Anfahrt über den Holzweg) oder die Wiese neben dem Lights.
Die Bauarbeiten sollen täglich so hinterlassen werden, dass es keine großen Schlaglöcher gibt. Wie heut Morgen zu beobachten war, kommt man also schon noch mit dem Auto da längs, wenn man es drauf anlegt. Die Feuerwehr, Lieferverkehr und Müllabfuhr wird da in den nächsten Wochen, bis tatsächlich geteert wird, ebenfalls durch müssen.

Beim Verlassen ist eine Fahrt Richtung Autobahn nicht mehr möglich, da muss man also über Langelohe fahren. Sollte die Zufahrt Höhe Backauf Computer wider Erwarten nicht möglich sein, ggfs. die Unterführung durchfahren und bei der Esso Tankstelle per U-Turn versuchen.

Positiv denken: der Fußweg auf unserer Seite ist wieder offen, sprich wir können -super- auf einem neuen Fußgängerweg laufen… 😉 Fahrrad und zu Fuß sollte natürlich auch gehen. Dazu je nach Anreiserichtung die Ampel hinter der Unterführung (beim Elbbäcker) nutzen.

Hinterlass' einen Kommentar