Erfolgsgeschichte: Silke

In der ersten Jahreshälfte ist unser Mitglied Silke mit ihren Leistungen ganz besonders hervorgestochen. Zum Jahreswechsel bzw. seit einem Ernährungsabend in unserer Box hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Ernährung auf Vordermann zu bringen und auch das Sportpensum hochzuschrauben.

Ihre sportlichen Leistungen und körperlichen Veränderungen sind niemandem entgangen, so dass wir ein kurzes Interview mit ihr geführt haben.

Seit wann bist du bei CrossFit Elmshorn?

Seit Februar 2018

Hast du, bevor du mit CF angefangen hast, Sport getrieben?

Ja, Fitnessstudio, Walken/Laufen & Schwimmen

Nach unserem Ernährungsabend hast du radikal deine Ernährung geändert. Warum eigentlich?

Ich versuche bereits seit Jahren mein starkes Übergewicht zu reduzieren, habe aber noch nie meine perfekte Methode gefunden. Ende letzten Jahres hatte ich eine schwierige Phase mit Fressattacken und habe zu Jahresbeginn eine kurze Fastenkur gemacht. Der Ernährungsabend war der ideale Zeitpunkt zum Umdenken. Der Abend hat mir gezeigt, wo meine Fehler liegen und das mir u.a. der Zuckerverzicht und eine gute Vorausplanung gut tut.

Würdest du uns mitteilen wie deine Essgewohnheiten vorher waren und wie war eigentlich dein „Startgewicht“?

Das ist schnell erklärt. Es gab alles, worauf ich Lust hatte. Oft Knabberkram, Süsses, Fast Food, weil es schnell gehen sollte (möglichst ohne selbst zu kochen) und viele Light Getränke. Fazit: Mein Startgewicht war am 02.01.2019 bei 124,8kg.

Wo ist es jetzt, ca. 6 Monate später?

Ich habe 26,5kg verloren und liege jetzt bei 98,3kg.

Was ist dir besonders schwer gefallen und was fällt dir nach wie vor schwer?

Die Ernährungsumstellung war ungewohnt leicht. Was mir wirklich schwer gefallen ist, war wieder mit dem Sport durchzustarten, weil ich mir eingeredet habe, dass ich erst mehr abnehmen muss um wieder in die CrossFit Box zu gehen.

Die ersten Sporteinheiten fielen mir wirklich schwer, aber es wurde nach und nach besser, vor allem weil man hier motiviert wird dranzubleiben. Ich kann nicht sagen, was mir nach wie vor schwer fällt. Die Ernährung hat sich eingebrannt und ich gehe jetzt sehr gerne und ohne Bedenken zum Sport. Natürlich gehen mir viele Übungen nicht leicht zur Hand aber dafür arbeite ich ja dran.

Was hat ganz besonders geholfen und an welchen Mankos konntest Du arbeiten?

Ganz klar: meine Mitstreiter! Man wird hier motiviert an seine Grenzen zu gehen und drüber hinaus. Wenn man in einem Fitnessstudio trainiert, tut man das in der Regel für sich alleine oder in einem meist viel zu vollen Kurs, in welchem man in der Menge untergeht.

Nicht so hier – hier wird man beobachtet, verbessert und aufgebaut, falls es mal nicht so läuft wie man will. Wenn man etwas nicht kann, weil der Körper es einfach noch nicht hergibt, gibt es immer eine Möglichkeit Übungen für sich zu variieren, so dass sie trotzdem effektiv sind. Das hat mir geholfen. Kurz gesagt:Das man sich um mich kümmert und ich nicht alleine dastehe hat mir geholfen.
Ich bin um einiges beweglicher und auch selbstbewusster geworden und hab mich ernährungstechnisch sehr gefestigt.

Hat sich Dein Trainingsverhalten geändert? Regelmäßigkeit und/oder Übungsauswahl?

Anfang des Jahres war ich 1 bis 2x pro Woche in der Box – habe es dann auf 3x gesteigert und mittlerweile habe ich meine vier festen Trainingstermine pro Woche. Obendrein trainiere ich mittlerweile bei den fortgeschrittenen Kursen mit, was mich noch mehr motiviert.

Hast Du Ziele für die zweite Jahreshälfte?

Definitiv in erster Linie, weiter das Gewicht zu reduzieren. Meine Ernährung so erfolgreich weiterführen. Meine Beweglichkeit ausbauen damit ich besonders Eigengewichtsübungen wie z.B. Burpees besser hinbekomme. Meine Laufgeschwindigkeit verbessern. Ein Traum wäre bei den Open Anfang nächsten Jahres mitmachen zu können ohne all zu viel skalieren zu müssen.

Was würdest du anderen empfehlen?

Niemals aufgeben! Und: sich nicht einzureden „Ich schaff das nicht“, bevor man es nicht wenigstens probiert hat. Aller Anfang ist schwer, aber nicht unmöglich. Verzichtet auf industriell gefertigte Lebensmittel und auf Industriezucker. Plant eure Mahlzeiten im Voraus.
Mich in der Box anzumelden war die beste Entscheidung seit Jahren!

Hinterlass' einen Kommentar